Trinkwasseranalytik nach Trinkwasserverordnung (TVO)

Wir führen Trinkwasseruntersuchungen gemäß der aktuell gültigen Trinkwasserverordnung durch. Bestimmt werden können alle Parameter mit Ausnahme der Gesamtrichtdosis sowie Tritium. Die Probenahme erfolgt entweder direkt durch unser Labor oder durch geschulte Probenehmer, die in unserem Auftrag die Proben fachgerecht entnehmen. Neben den von uns angebotenen Untersuchungspaketen können Sie bei uns auch einzelne Parameter bestimmen lassen.

1. Mikrobiologische Parameter

a) Allgemeine Anforderungen an Wasser für den menschlichen Gebrauch:

ParameterVerfahrenGruppe
Escherichia coli (E. coli) ISO 9308-1 - mit Colilert®-18/Quanti-Tray®0,3 1
Enterokokken ISO 7899-2 2
Coliforme Bakterien ISO 9308-1 - mit Colilert®-18/Quanti-Tray® 1


b) Anforderungen an Wasser für den menschlichen Gebrauch, das zur Abfüllung in Flaschen oder sonstige Behältnisse zum Zwecke der Abgabe bestimmt ist:

ParameterVerfahrenGruppe
Escherichia coli (E. coli) ISO 9308-1 - mit Colilert®-18/Quanti-Tray®0,3 1
Enterokokken ISO 7899-2 2
Coliforme Bakterien ISO 9308-1 - mit Colilert®-18/Quanti-Tray® 1
Pseudomonas aeruginosa EN ISO 12780 3
Koloniezahl bei 22 °C nach Anlage 1 Nr. 5 TrinkV a.F. - EN ISO 6222 4
Koloniezahl bei 36 °C nach Anlage 1 Nr. 5 TrinkV a.F - EN ISO 6222 4



2. Chemische Parameter

a) Chemische Parameter, deren Konzentration sich im Verteilungsnetz einschließlich der Hausinstallation in der Regel nicht mehr erhöht:

ParameterVerfahrenGruppe
Acrylamid Berechnet anhand der Produktspezifikation 19
Benzol DIN 38407-F9-1 5
Bor DIN 11885 - E22 1997 6
Bromat EN ISO 15061 7
Chrom DIN 11885 - E22 1997 6
Cyanid DIN 38405-D13 8
1,2-Dichlorethan EN ISO 10301 5
Fluorid EN ISO 10304-1 7
Nitrat EN ISO 10304-1 7
Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte *** DIN 38407-F2 ,EN ISO 10695, EN ISO 6468 9
Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte Gesamt *** DIN 38407-F2 ,EN ISO 10695, EN ISO 6468 9
Quecksilber DIN 11885 - E22 1997 mit Hydridsystem 6a
Selen DIN 11885 - E22 1997 mit Hydridsystem 6a
Tetrachlorethen und Trichlorethen EN ISO 10301 5



b) Chemische Parameter, deren Konzentration im Verteilungsnetz einschließlich der Hausinstallation ansteigen kann:

ParameterVerfahrenGruppe
Antimon DIN 11885 - E22 1997 mit Hydridsystem 6a
Arsen DIN 11885 - E22 1997 mit Hydridsystem 6a
Benzo-(a)-pyren HM-GC-002 in Anlehnung an EN ISO 10695-F6-4:2000 10
Blei DIN 11885 - E22 1997 6
Cadmium DIN 11885 - E22 1997 6
Epichlorhydrin Berechnet anhand der Produktspezifikation 19
Kupfer DIN 11885 - E22 1997 6
Nickel DIN 11885 - E22 1997 6
Nitrit EN ISO 10304-1 7
Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe ** HM-GC-002 in Anlehnung an EN ISO 10695-F6-4:2000 10
Trihalogenmethane EN ISO 10301 5
Vinylchlorid Berechnet anhand der Produktspezifikation 19/5

 

c) Indikatorparameter

ParameterVerfahrenGruppe
Aluminium DIN 11885 - E22 1997 6
Ammonium DIN 38405-D13 8
Chlorid EN ISO 10304-1 7
Clostridium perfringens (einschließlich Sporen) gemäß Anlage 5 TrinkwV 2001 18
Eisen DIN 11885 - E22 1997 6
Färbung (spektraler Absorptionskoeffizient Hg 436 nm) EN ISO 7887 8
Geruchsschwellenwert DIN EN 1622-B3 1998 11
Geschmack DIN 11885 - E22 1997 12
Koloniezahl bei 22 °C nach Anlage 1 Nr. 5 TrinkV a.F. - EN ISO 6222 4
Koloniezahl bei 36 °C nach Anlage 1 Nr. 5 TrinkV a.F. - EN ISO 6222 4
Elektrische Leitfähigkeit EN 27888 13
Mangan DIN 11885 - E22 1997 6
Natrium DIN 11885 - E22 1997 6
Organisch gebundener Kohlenstoff (TOC) DIN EN 1484 20
Oxidierbarkeit EN ISO 8467 14
Sulfat EN ISO 10304-1 7
Trübung EN ISO 10304-1 15
Wasserstoffionen-Konzentration DIN 38404-C5 16
Tritium    
Gesamtrichtdosis    



Weitere periodische Untersuchungen nach § 14 (1):

ParameterVerfahrenGruppe
Calcium DIN 11885 - E22 1997 6
Kalium DIN 11885 - E22 1997 6
Magnesium DIN 11885 - E22 1997 6
Säurekapazität DIN 38409-7 17



nach Anlage 4 I. 2:

ParameterVerfahrenGruppe
Legionellen Bundesgesundheitsblatt 2000-43: 911-915 21